30-jähriges Jubiläum mit Chantonnay

Ebermannstadt-Chantonnay:

Am 30.09.2016 um 18.00 Uhr startete die Freiwillige Feuerwehr Ebermannstadt mit einem Bus in Richtung Chantonnay um beim 30-jährigen Jubiläum beider Feuerwehren dabei zu sein.

Nach 16 Stunden Busfahrt und ca. 1250 km stiegen die Kameradinnen und Kameraden, etwas zerknittert, aber gut gelaunt am Feuerwehrhaus in Chantonnay aus dem Bus.

Was in den 3 folgenden Tagen an Freundschaft folgte ist schier unbeschreiblich. Da es bereits über 3 Jahrzehnte innige Freundschaften gibt war die Begrüßung sehr emotional und trotz der unterschiedlichen Sprache wie in einer großen Familie.

Nach dem traditionellen Begrüßungsaperitif wurden alle Kameradinnen und Kameraden ausschließlich bei Privatfamilien untergebracht.

Unter der Leitung der engagierten und dynamischen Chloé Lersteau wurde am Abend das Feuerwehrgerätehaus durch die Jugendfeuerwehr in einen Festsaal verwandelt.

In den Begrüßungsworten des Vorsitzenden Paul Steinlein wurde deutlich, dass diese 30-jährige Partnerschaft inzwischen schon von den Kindern und Kindeskindern der damaligen Gründungsväter mit Leben und Liebe erfüllt wird. Ihm sei um diese Partnerschaft nicht bange, wisse er doch das immer neue Freundschaften gegründet werden. Das war auch an diesem Wochenende so und alle Anwesenden wurden in den Bann einer ganz besonderen herzlichen Beziehung gezogen.

An dieser Stelle dürfen wir aber nicht vergessen, diejenigen zu erwähnen, die den Fortbestand dieser Partnerschaft in den letzten 30 Jahren mit gesichert haben. Dazu gehören auf jeden Fall Hanni und Georg Kraus und der Ehrenvorsitzende Michael Krug und Ehrenkommandant Norbert Weisel. Mit den beiden Letztgenannten wurde am Samstagabend um 18.00 Uhr aus dem Rathaus eine Liveschaltung nach Ebermannstadt hergestellt. Hierbei bedankte sich Bürgermeister Gérard Villette sehr herzlich bei beiden für die vor drei Jahrzehnten unternommene Initiative.

Die Grüße von Bürgermeisterin Christiane Meyer und der Stadt Ebermannstadt überbrachten beim feierlichen Festkommers in perfektem Französisch Stadtrat Erwin Horn, der zusammen mit Bernhard Hübschmann als offizieller politischer Vertreter teilnahm.

Im Anschluss an den Festumzug vom Rathaus zum Feuerwehrhaus schritten die beiden Kommandanten Philippe Caillé und Holger Köferlein nach dem Totengedenken die Ehrenformation ihrer Feuerwehrkameraden ab.

Nach dem Festkommers wurde den Kameradinnen und Kameraden aus Chantonnay ein besonderes Geschenk, das natürlich mit Feuerwehr zu tun hat, übergeben. Unser ehemaliger langjähriger Kommandant Hans Beyer hatte in liebevoller Kleinarbeit einen großen Feuerlöscher als mobile Zapfanlage umgebaut. Das Löschmittel wurde einfach durch ein
Fass Bier ersetzt.

Eine ganz besondere Auszeichnung, die auf Initiative der Feuerwehr Ebermannstadt mit nach Chantonnay genommen wurde, konnte dann auch die Tränen der Geehrten nicht mehr zurückhalten. Für ihre besonderen Verdienste um die internationale Zusammenarbeit zwischen den beiden Feuerwehren wurden Patricia Lersteau, Jean-Marie Lersteau und Jean-Pierre Perrault mit dem Ehrenzeichen des Deutschen Feuerwehrverbandes ausgezeichnet.

Nach kurzer Nacht wurden wir am Sonntag zu einem Ausflug ins historische Museum der Vendée eingeladen. Am Nachmittag war das Ziel die Hafenstadt Les Sables d’Olonne. Hier wagten einige Kameradinnen und Kameraden bei schönstem Sonnenschein einen Ausflug in den ca. 20 Grad warmen Atlantik.

Am Sonntagabend stand der Deutsch-Französische Abend, ebenfalls im Feuerwehrhaus, auf dem Programm. Hier hatte die Feuerwehr Ebermannstadt das Vorspeisenbüfett mit fränkischen Spezialitäten vorbereitet. Auch dieser Abend wird vielen noch lange in guter Erinnerung bleiben.

Dank der überwältigen französischen Gastfreundschaft wurden viele neue freundschaftliche Bande geknüpft. Vor allem konnten wir auf beiden Seiten die Jugend an dieser Partnerschaft begeistern.

Beim abschließenden gemeinsamen Frühstück im Feuerwehrhaus am Tag der Deutschen Einheit gab es keinen Zweifel daran, dass die Signale für die nächste deutsch-französische Begegnung der Feuerwehren auf Grün stehen. Nach exakt 16 Stunden Heimreise trafen wir pünktlich am 04.10.2016 um 01.00 Uhr am Feuerwehrhaus in Ebermannstadt wieder ein.

 

 

DSC0239
DSC0261
DSC0262
DSC0270
DSC0277
DSC0287
DSC0296
DSC0300
DSC0304
DSC0302
DSC0307
DSC0308
DSC0319
DSC0323
DSC0326
Dsc0334
DSC0339
DSC0335
DSC0361
DSC0344
DSC0362
DSC0366
DSC0367
DSC0368
DSC0379
DSC0371
DSC0381
DSC0384
DSC0388
DSC0395
DSC0397
DSC0398
DSC0401
DSC0404
DSC0405
DSC0418
DSC0422
DSC0423
DSC0426
DSC0428
DSC0429
DSC0431
DSC0432
DSC0433
DSC0438
DSC0440
DSC0444
DSC0450
DSC0458
DSC0459
DSC0466
DSC0471
DSC0473
DSC0478
DSC0480
DSC0483
DSC0482
DSC0485
DSC0487
DSC0489
DSC0490
DSC0493
DSC0491
DSC0495
DSC0498
DSC0501
DSC0506
DSC0517
DSC0524
DSC0534
DSC0538
DSC0545
DSC0551
DSC0558
DSC0561
DSC0563-1
DSC0565
DSC0566
DSC0568
DSC0569-1
DSC0576
DSC0573
DSC0578
DSC0577
DSC0582
DSC0595
DSC0602
DSC0604
DSC0605
DSC0606
DSC0621
DSC0640
DSC0647
DSC0651
DSC0658
DSC0660
DSC0663
DSC0687
DSC0676
DSC0694
DSC0697
20161002150427
DSC0703
20161002150911
20161002150503
20161002150916
DSC0718
DSC0720
DSC0725
DSC0736
DSC0735
DSC0746
DSC0741
DSC0752
DSC0757
DSC0767
DSC0770
DSC0778
DSC0776
DSC0789
DSC0792
DSC0821
DSC0824
DSC0835
DSC0837
DSC0839
DSC0841
DSC0847
DSC0846
DSC0858
DSC0860
DSC0861
DSC0864
DSC0871
DSC0870
DSC0879
DSC0872
DSC0883
DSC0886
DSC0900
DSC0911
DSC0917
DSC0919
DSC0923
DSC0926
DSC0927
DSC0929
DSC0930
DSC0936

Termine

Okt
24

24.10. 18:30 - 21:00

Okt
28

28.10. 19:00 - 22:00

Nov
7

07.11. 18:30 - 21:00

Nov
9

09.11. 10:00 - 15:00